#Deidesheimer Advent wird nicht durchgeführt

Nachdem schon die Weinkerwen in der gesamten Urlaubsregion Deidesheim dem Virus zum Opfer gefallen sind, wird auch der Deidesheimer Advent 2020 nicht stattfinden können.
Unter Berücksichtigung des bundesweiten Verbots von Großveranstaltungen und der aktuell eher negativen Entwicklung der Corona-Infektionszahlen hat der Deidesheimer Stadtrat in seiner Sitzung am gestrigen Abend leider die Entscheidung treffen müssen, den diesjährigen Deidesheimer Advent nicht durchführen zu können. Vor dem Hintergrund des bundesweiten Verbots von Großveranstaltungen mit überregionalem Charakter hat der Stadtrat auch rechtlich keine Möglichkeit mehr gesehen, den Markt umzusetzen.

Die Entscheidung für diesen Schritt ist allen Beteiligten sehr schwer gefallen. Auch wurden in den letzten Monaten alternative Ideen durchgeplant, um doch noch ein Marktgeschehen zu ermöglichen. Aber letztendlich hätten alle Varianten, auch die eines abgespeckten Marktes, immense Kosten für Sicherheitsmaßnahmen mit sich gebracht. Gleichzeitig hätte aber nur ein Bruchteil der üblichen Besucher das Gelände betreten dürfen. Das alles wäre noch von der latenten Gefahr überschattet worden, dass bei einer Verschärfung der Corona-Lage der Markt jederzeit hätte abgesagt werden können/müssen. Neben einem dann entstehenden finanziellen Schaden soll natürlich insbesondere auch ein gesundheitlicher Schaden für alle am Markt beteiligten Menschen, die Betriebe und auch die Bevölkerung vermieden werden.