#Sesselbahn Edenkoben startet im März in die Saison

Die Rietburgbahn in Edenkoben, die die Ludwigshöhe mit der ehemaligen Wittelsbacher-Sommerresidenz mit der bewirtschafteten Burgruine Rietburg aus dem 12. Jahrhundert verbindet, beendet jeweils im März ihren Winterschlaf. Zunächst an jedem Sonntag im März bringt die Bahn von 9 bis 17 Uhr die Fahrgäste auf die 560 Meter hoch gelegene Rietburg. Ab 1. April bis zum 8. November fährt sie dann täglich ab 9 Uhr hinauf zum „Balkon der Pfalz“ mit seiner Aussichtsterrasse und einem unverstellten Blick zu den Domen in Speyer und Worms, zum Odenwald und Schwarzwald, bei guter Sicht sogar bis zu den Hochhäusern im fernen Frankfurt und zum Straßburger Münster.

Seit 1954 gibt es diese in der Pfalz einmalige Sesselbahn, die von der Talstation auf der Ludwigshöhe mit 53 Doppelsesseln durch eine Schneise im Pfälzerwald innerhalb von acht Minuten einen Höhenunterschied von 220 Metern hinauf zu dem einstigen Raubritternest auf der Rietburg überwindet. Dort warten die Burggaststätte mit 90 Plätze innen und 130 Plätzen auf der Aussichtsterrasse auf die Ausflügler. Kinder können sich den Tieren in einem wenige Meter entfernten Damwildgehege widmen. Höhepunkt einer Sesselbahntour ist die Talfahrt (zunächst bis 17 Uhr – im Sommer bis 18 Uhr) mit einem weiten Blick über das Pfälzer Rebenmeer.

Nach dem Tod von „Mister Sesselbahn“ Heinz Alles im vergangenen Jahr, der vor mehr als drei Jahrzehnten die 1954 von seinem Vater initiierte Bahn als „Mädchen für alles“ übernahm, haben nun die Betriebswirtin Ruth Graeber als kaufmännische Leiterin und der Diplomingenieur Gerhard Weickenmeier als Verantwortlicher für die Technik das Sagen. Viel ändern werden sie nicht an dem in vielen Jahren entwickelten Erfolgskonzept der Sesselbahn, die auch 2020 drei abendliche Lampionfahrten zum Burgfest mit Livemusik am 11. Juli, 25. Juli und 8. August im Programm hat. Anmeldungen vor allem für Gruppen sind telefonisch unter 06323 – 1800 möglich.

Auch die Fahrpreise bleiben moderat. Für eine Berg- und Talfahrt zahlen Erwachsene 7,50 Euro (Einfachfahrt fünf Euro), Kinder zwischen 4 und 14 Jahren 3,50 Euro (2,50 Euro), Mitglieder von Gruppen ab 20 Personen 6,50 Euro (4,50 Euro) und Schüler bei Klassenfahrten drei Euro (2,50 Euro). Kleinkinder unter vier Jahren können kostenlos mitfahren.